“50 shades of Graz” oder “wie ich meine Heimatstadt neu entdecke”

Nicht nur die letzte Ziffer der Jahreszahl ist neu, auch was unseren Nachbarschaftsblog betrifft, gibt es Änderungen. Ab sofort werde ich, Heidi Bassin, selbigen betreiben und versuchen, Interessantes, Wissenswertes, Unterhaltsames in Zusammenhang mit unserer Arbeit im Nachbarschaftsservice anzubieten.

Ich lade ein, in den nächsten Wochen mit mir gedanklich durch Graz zu spazieren, die einzelnen Bezirke zu besuchen und vielleicht einmal mit einem ganz anderen Blick auf die Besonderheiten in diesen zu achten – also 50 neue Facetten dieser Stadt zu entdecken, die seit 48 Jahren meine Heimatstadt ist.

Besonders interessieren mich dabei auch die verschiedenen Gründe, warum Ihr gerne in Eurem Bezirk lebt, was ihn lebens- und liebenswert macht, was es Besonderes gibt, wo man sich trifft, wie man sich kennt etc. Nicht verschweigen will ich, dass es sicher auch Probleme gibt, aber in unserer Arbeit haben wir die Erfahrung gemacht, dass man der Lösung eines Problems viel schneller näher kommt, wenn es gute Gründe dafür gibt, es lösen zu wollen. Und einer dieser Gründe ist z.B., dass man eigentlich gerne dort lebt, wo man lebt.

In diesem Sinne freue ich mich schon auf neue Erfahrungen und Begegnungen und bin mir sicher, dass ich „meine“ Stadt neu kennen lernen werde.

PS: Willkommen sind jedenfalls auch Kommentare, Rückmeldungen, Anregungen etc., die ich gerne beantworten werde.


2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.