Bildung: Studieren während Corona

Bildung zu Coronazeiten. Hierbei wird – sowohl in Gesprächen als auch in diversen Medien – zuallererst, oft aber auch ausschließlich, an die Schulen gedacht. Dabei sind SchülerInnen nicht die Einzigen, denen schon eine ganze Weile lang ihr Recht auf Bildung erschwert, wenn nicht sogar enthalten wird. Auch, wenn das viele Leute inzwischen anscheinend vergessen haben: Es gibt außerdem noch die StudentInnen, die – entgegen aller Erwartungen – überwiegend nicht das letzte Jahr damit verbracht haben, sich alle verfügbaren Serien auf Netflix anzuschauen.

» Weiterlesen

Bildung: Schule während Corona

Bildung ist ein Menschenrecht – das haben wir bereits im letzten Beitrag festgestellt. Genauso wie die Tatsache, dass dieses Menschenrecht eben nicht überall und jederzeit eingehalten wird. Momentan muss man dafür nicht einmal sehr lange nach Beispielen suchen: Derzeit braucht man sich nur zu fragen, ob man sich denn sicher ist, dass SchülerInnen tatsächlich adäquaten Unterricht erhalten und somit ihr Recht auf Bildung ausreichend ausüben können.

» Weiterlesen

Bildung: Ein Menschenrecht

Wie man Bildung in etwa definieren kann, haben wir bereits festgestellt auch, dass Bildung so gut wie überall stattfinden kann. Für wen ist die Bildung jetzt aber eigentlich vorgesehen? Die kurze Antwort, die vermutlich ein jeder sehr schnell geben kann, lautet: Für alle. Und das ist auch richtig so. Dass Bildung ein Recht für alle Menschen ist, darin sind sich nämlich 160 Staaten auf der ganzen Welt einig und haben dies auch mit dem Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte besiegelt. Ganz so einfach ist es nun aber doch nicht – immerhin ist den meisten wohl auch bewusst, dass vielen Menschen das Recht auf Bildung großteils verwehrt wird.

» Weiterlesen