Was heißt es, zu gedenken?

„Was heißt es eigentlich, zu gedenken?“ Wie komplex diese Frage ist, fiel mir selbst erst auf, als ich diesen Artikel verfasst habe. Wie sieht Gedenken aus? Wer kann gedenken? Was ist überhaupt die Definition von Gedenken?

Ursprünglich hatte ich eine ganze Liste an Ideen, die ich unterbringen wollte, doch sobald ich damit begonnen hatte, zu schreiben, verflogen diese ganz schnell. Wie von selbst wuchs und wuchs das Dokument, an dem ich arbeitete, und ehe ich mich versah, hatte ich sie: Meine eigene Definition des Wortes „gedenken“.

» Weiterlesen

Menschenrechte gehören verteidigt – überall

… und immer. Immer und immer wieder. Denn auch wenn ihre Existenz in manchen Teilen der Welt kaum noch auffällt, die Umsetzung der einzelnen Artikel zu einer falschen Selbstverständlichkeit mutiert – Menschenrechte sind, ob nun bewusst oder nicht, Teil unseres Alltags, das Fundament, worauf sich unser Leben stützt. Doch auch der sicherste Boden kann bröckeln, Unebenheiten aufweisen und sollte wie Wege, Straßen oder Autobahnen auch, ab und an mal überprüft, gegebenenfalls saniert werden. Und genau das ist nicht nur die Aufgabe der Politik, der Mächtigen da oben. Auch die Bevölkerung, du, ich, wir alle müssen Menschenrechte schützen, verteidigen, und wenn nötig auch einfordern. Denn der Weg bis zu ihrer Verabschiedung war kein leichter. Jahre der Verhandlungen, Rückschläge gingen ihr voraus. Und es bleibt die Frage, ob bei all der Uneinigkeit, der mangelnden Bereitschaft zum Dialog, dem gegenseitigen Misstrauen am internationalen Staatsparkett heute ein solcher Vertrag noch zu stände käme. » Weiterlesen