Wetzelsdorf: Von einer Wüste, einer Bio-Landwirtschafts-Achse

… und gelebter Multikulturalität

Meine InterviewpartnerInnen für den Nachbarschafts-Blog wähle ich nicht nach festgeschriebenen Kriterien oder Richtlinien aus, sondern spontan, nach Bauchgefühl oder manchmal durchaus auch zufällig. Umso interessanter finde ich es, dass sich bei meinen GesprächspartnerInnen schon öfters ein “roter Faden” bzw. gewisse Gemeinsamkeiten herauskristallisiert haben. So auch dieses Mal.

» Weiterlesen