Misch’ dich ein, aber nicht auf

Courage ist Französisch und steht für Mut oder Beherztheit. Ganz gleich, ob man sich seinen Freunden in den Weg stellt, das erste Mal einen Baum erklimmt oder aber Fremde auf der Straße um Auskunft bittet – Mut kann viele Gestalten annehmen. Laute, auffallende, nach Aufmerksamkeit schreiende. Aber auch leise, zurückhaltende.

“Es erfordert viel Mut, sich seinen Feinden in den Weg zu stellen, aber noch mehr, sich seinen Freunden in den Weg zu stellen.” – Albus Dumbledore

Zu den stilleren zählt die Zivilcourage, der sogenannte Bürgermut – sich für jemanden einsetzen, sie vor Angriffen schützen, ihn gegen ungerechtes Behandeln verteidigen. Dafür braucht es Aufmerksamkeit. Wachsame Augen. Offene Ohren. Anders würde man sie nicht sehen. Die Beleidigungen, Hänseleien, das aktive Ausgrenzen, das Schubsen, die Schläge. Es ist nämlich gleichgültig, ob jemand verbal, mit Worten, psychisch oder aber durch physische Gewalt zu Schaden kommt. Es geht nicht nur um die buchstäbliche Faust auf der Nase, auch Worte, Gesten können verletzen. Wahrnehmen ist ein erster Schritt. Erst dann kann eingegriffen werden. Doch genau hier hapert es.  » Weiterlesen

Ein kleiner Beitrag für die Umwelt

Zwei Geschichten, zwei Orte, zwei Krisen und die Chance, daraus etwas Neues zu schaffen.

Transition Town Totnes. Transition steht für Wandel, Übergang, Wechsel oder Umbruch, und gerade den braucht es heute dringender denn je. Schnell fallen Begriffe wie Peak Oil, Klimawandel oder Earth Overshoot Day. Und während die Einen davon völlig überrumpelt sind, die Politik vorschieben und nicht so recht wissen, was sie daran ändern könnten, nimmt Rob Hopkins die Sache selbst in die Hand. » Weiterlesen

Faire Mode statt Wegwerfkleidung

Gemusterte Shorts, Blusen mit wallenden Volantärmeln, Streifen- oder Wickelkleider. In den Auslagen der Modehäuser, in Magazinen oder auf riesigen Plakaten und Displays an Bus- und Straßenbahnhaltestellen sind sie zu sehen – die Must Haves der Saison. Waren es damals nur zwei Kollektionen pro Jahr, sind es heute fast 52. Jede Woche kommt etwas Neues in die Läden. » Weiterlesen

So wenig Plastik wie möglich

Es gibt ihn. Einen Plan. Den Versuch, etwas zu ändern. Erst Mitte Juni hatte das EU Parlament ein Verbot für Einwegflaschen in den Räumen der Volksvertreter verabschiedet. Ab kommendem Jahr sollen hier ausschließlich Glasflaschen oder mehrfach verwendbare Behälter auf den Tischen stehen. Zudem ist ein Vermarktungsverbot für Wattestäbchen, Besteck, Teller, Rührstäbchen, Trinkhalme, und Luftballonstäbchen innerhalb der Union in Arbeit. Ein guter Plan. Ein großes Ziel. » Weiterlesen

Die Nachbarschaft bietet viele Möglichkeiten – die Stadtteilzentren stellen sich vor.

Stadtteilzentrum Triester

Im Süden von Graz, zwischen Uhrturm und Flughafen liegt sie – die Triestersiedlung. Und dort wiederum befindet sich das gleichnamige Stadtteilzentrum. Am 25. Mai wird Geburtstag gefeiert. Seit acht Jahren bemüht sich das Triester nun schon um eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität im „Viertel“. » Weiterlesen

Geschmäcker sind verschieden

Egal ob bei der Musikwahl, der Kulinarik oder unserer Freizeitgestaltung – wir unterscheiden uns voneinander. Die einen mehr, die anderen weniger. Kein Mensch gleicht dem anderen und selbst die Ähnlichsten kommen irgendwann an einen Punkt, an dem sie sich nicht einig werden. Vor allem dann, wenn viele Menschen an einem Ort aufeinander treffen, zusammenleben, kann eine solche Verschiedenheit zur Herausforderung werden. » Weiterlesen

1 5 6 7 8 9